In der Nacht unse­rer Ankunft in Gru­is­san bei Nar­bon­ne im Rouss­il­lon) hat­ten wir bei­de zuwe­nig Schlaf bekom­men, sodass wir beschlos­sen, noch eine Nacht zu blei­ben, ohne sicher zu sein, ob die nächs­te ruhi­ger sein würde.
Mit einem Rund­gang erkun­de­ten wir den weit­läu­fi­gen Cam­ping­platz am Rand des Etang de Bages: Groß­zü­gig ein­ge­teil­te Plät­ze mit eige­nem Bad. Am Ende des weit­läu­fi­gen Are­als Ten­nis­plät­ze, ein Beach­vol­ley­ball­feld, Mini­golf­an­la­ge und wei­ter oben ein Restau­rant und eine recht schö­ner Pool. Neben­dran ein schö­ner Blick über den Etang de Bages, den wir schon vor eini­gen Jah­ren gese­hen haben, als wir in einer Feri­en­woh­nung in Gru­is­san wohnten.
Nach einem Cap­puc­ci­no am Zelt und einem Stück Kuchen, den wir mit­ge­bracht hat­ten, sind wir dann noch zum Ein­kau­fen zum Dec­a­th­lon nach Nar­bon­ne gefah­ren, um gute Herin­ge für das Zelt zu kau­fen und für Lebens­mit­tel in den Carrefour.
Mit Tor­tel­li­ni vom Gas­ko­cher, einem Ruco­la­sa­lat und einem lecke­ren Glas Bor­deaux beschlos­sen wir den Abend.
Mit Ohro­pax hat­te zumin­dest ich eine recht gute Nacht.
Eher gemüt­lich lie­ßen wir den Tag ange­hen, früh­stück­ten vor dem Zelt bei wun­der­schö­nem blau­en Him­mel und einem etwas küh­len Wind und mach­ten uns lang­sam rei­se­fer­tig. Nach­mit­tags erreich­ten wir pro­blem­los das Hotel de la Loge in der Alt­stadt Per­pi­gn­ans. Die Zim­mer sind zwar ein biss­chen dun­kel, aber ganz hübsch. Ins­ge­samt ein sehr net­tes Hotel und im Nor­mal­fall nicht zu teu­er. Auch hier hat­ten wir  wie­der Glück im Unglück: Wir woll­ten zwei Näch­te blei­ben, es war aber nur für eine Nacht ein Zim­mer zu bekom­men. Kurz und gut: wir nah­men es, such­ten einen halb­wegs kos­ten­lo­sen Park­platz in der Nähe und bezo­gen unser Zimmer.
Per­pi­gn­ans Alt­stadt ist hübsch und sym­pa­thisch, und wir wer­den mor­gen sicher noch etwas durch die Gas­sen schlen­dern, bevor wir uns wie­der auf den Weg machen, viel­leicht in die nahen Pyrenäen.
Carsten auf dem windigen Campingplatz

Esther vor dem Etang de Bages

Esther vor dem Etang de Bages