Herrliche Kaktusblüte

Vor­ges­tern nacht, bevor wir schla­fen gegan­gen sind, bemerk­te Esther, dass eine unse­rer Kak­te­en drei Blü­ten her­vor­ge­bracht hat. Wir wun­der­ten uns schon eini­ge Tage, dass von die­sem Kak­tus, den wir noch nie blü­hen gese­hen hat­ten, drei waa­ge­rech­te “Trie­be” abgin­gen und sich Rich­tung Fens­ter ori­en­tier­ten. Dann end­lich die Ent­de­ckung:

Und schon ges­tern haben sich alle drei Blü­ten all­mäh­lich wie­der geschlos­sen und hän­gen jetzt schlaff her­un­ter …

Für Kak­te­en­ba­nau­sen wie wir es sind, ist das schon ein tol­les Erleb­nis, wenn ein Kak­tus, den man schon ewig lan­ge hat, sich mal mit einer sol­chen Pracht zeigt. Erst dach­ten wir, es wäre ein Köni­gin der Nacht, aber mei­ne ers­ten Recher­chen im Inter­net deu­ten auf eine ande­re Pflan­ze bzw. Blü­te hin. Wer es genau weiß, darf mich ger­ne auf­klä­ren … 🙂

5 thoughts on “Herrliche Kaktusblüte

  1. Hey!
    Ich habe auch einen sol­chen Kak­tus, meh­re­re sogar. Mei­ne sind schon rie­sig, und haben auch eini­ge Trie­be und Able­ger. Auch er hat schon eini­ge Male geblüht, und ich weiß, dass es eine Köni­gin der Nacht ist. Mei­ner sieht dei­nem sehr ähn­lich, und ich wüss­te ger­ne den latei­ni­schen Namen von dei­nem. Was denkst du denn, ist es, wenn es kei­ne Köni­gin der Nacht ist? Ich mei­ne, es ist schon spe­zi­ell, dass die Blü­ten immer nur 1 Mal blü­hen, hüu­fig nur nachts… Dass du gleich drei auf ein­mal hat­test, ist wirk­lich erstaun­lich, mein “Rekord” waren zwei, was auch nicht selbst­ver­ständ­lich ist… Mei­ner hat auch erst geblüht, als er schon älter war. Hat euer Kak­tus auch so wun­der­voll geduf­tet? Übri­gens sind die Bil­der super, ich freue mich immer, sol­che zu sehen! Wür­de mich über eine E‑Mail freu­en.
    Lie­be Grü­ße,
    “Kak­tus­fan” 🙂

    • Hal­lo Kak­tus­fan,
      Ich freue mich, wenn dir die Bil­der gefal­len. Mei­ne Frau und ich sind kei­ne Kak­te­en­spe­zia­lis­ten, umso mehr freu­en wir uns wenn trotz Unwis­sen sowas schö­nes pas­siert.
      Die Kak­te­en selbst sind rela­tiv klein, also maxi­mal 15 cm, aber schon ziem­lich alt. Hier habe ich ihn mal ohne Blü­te (oder bes­ser nur den Res­ten davon) und mit einer nor­ma­len Streich­holz­schach­tel zum Grö­ßen­ver­gleich: http://tauberschmidt.de/blog/wp-content/uploads/2011/08/Kaktus-ohne-Blüte.jpg
      Ich hat­te nur Zwei­fel, ob das wirk­lich eine Köni­gin der Nacht ist, ken­ne mich da aber wirk­lich nicht aus. Umso schö­ner, das bestä­tigt zu bekom­men. 🙂 Geduf­tet hat er bei der letz­ten Blü­te (in die­sem Jahr mehr­mals) sehr fein, das Mal davor deut­lich schwä­cher.

  2. Hal­lo! Es tut mir Leid, so lan­ge nicht geant­wor­tet zu haben…
    Dass die Kak­te­en so klein sind, könn­te doch auch dar­an lie­gen, dass es alles Able­ger von­ein­an­der sind; dadurch wür­de der eine den ande­ren “aus­lau­gen” und der ande­re stirbt dadurch ab, weil er selbst kei­ne Kraft mehr hat. Wie wäre es, wenn ihr die Kak­te­en von­ein­an­der trennt (nicht den Topf, ein­fach Pflan­ze von Pflan­ze), dann wach­sen sie viel­leicht auch bes­ser… Ich habe es ein­mal nicht gemacht, dann ist mei­ne Mut­ter­pflan­ze ein­ge­gan­gen… Nun ja, dafür hat sie mir aber viiie­le Able­ger hin­ter­las­sen 😉 Habe die­se dann an Freun­de ver­schenkt. Einer der Able­ger ist inzwi­schen andert­halb Hän­de lang!
    Ich ken­ne mich auch nicht soo gut aus mit Kak­te­en, habe auch nicht wirk­lich beson­ders vie­le, aber sie gehen mir nciht so leicht ein 😉
    Die Blü­ten kön­nen teil­wei­se echt auf­dring­lich rie­chen, und zie­hen bei mir immer vie­ler­lei Insek­ten an. Im Inter­net (!) habe ich gele­sen, Fle­der­mäu­se wür­den den Kak­tus bei Ruhe bestäu­ben, sodass die­ser rote Früch­te mit vie­len, vie­len Samen bekä­me, aber wie gesagt, Inter­net… Den­noch stel­le ich mei­ne Köni­gin wäh­rend der Blü­te­zeit immer ins Freie.
    Bis bald, Kak­tus­fan

  3. Hal­lo, also so einen Kak­tus habe ich auch, aber bei mir war das so. Ich habe einen Kak­tus sehr sehr klein als Absen­ker von mei­nem Sohn, damals noch Kin­der­gar­ten geschenkt bekom­men. die Absen­ker die dann dran waren, habe ich ein­ge­pflanzt. Die läng­lich nach oben wuch­sen, die haben nie geblüht. kommt mir vor, als wären sie männ­li­chen. Aber die rund gewach­sen sind, die blü­hen genau­so wie dei­ner. Mein Rekord waren 4 Stk. Vor allem der lan­ge gro­ße 1. ist nun schon ca 1/2 Meter hoch. Die dicken sind schon im Durch­mes­ser ca 15 cm… Dadurch wer­den die Blü­ten auch immer von Jahr zu Jahr grö­ßer.. Aber Köni­gin der Nacht ist doch lang und dünn. Ich glau­be nicht, dass es eine Köni­gin der Nacht ist.. Aber die Blü­ten von mei­nem sind genau die glei­chen und duf­ten auch sehr gut…

  4. Wie­der lan­ge nicht geant­wor­tet…
    Also, ich weiß, dass die­se Lan­gen auch Köni­gin­nen der Nacht sind. Dabei glau­be ich, dass die­se Art Sele­ni­ce­re­us heißt. Ich bin mir aber eigent­lich ziem­lich sicher, dass auch die­se hier die­sen Namen trägt. Die­se könn­ten wahr­schein­lich Echi­n­op­sis hei­ßen (nein, ich ken­ne mich nciht wirk­lich aus…) Obwohl bei der Beschrei­bung von Echi­n­op­sis in Wiki­pe­dia nicht Köni­gin der Nacht gesagt wird. Könn­te natür­lich auch ver­ges­sen wor­den sein. Dabei den­ke ich doch, dass Echi­n­op­sis auch unter den Namen fällt, denn bei Begriffs­er­klä­rung steht Fol­gen­des:
    zahl­rei­che groß­blü­ti­ge, nachts blü­hen­de Kak­te­en­ar­ten, unter ande­rem:

    Selen­ce­ri­us
    bla
    bla
    Echi­n­op­sis
    bla

    Also, ich kann nur mit Gewiss­heit sagen, dass mei­ne Oma sich sicher ist, dass es sich um eine Köni­gin der Nacht han­delt… 😀 Ich habe das mal so über­nom­men 😉
    Lei­der geht es mei­nen Kak­te­en (wie auch immer sie jetzt hei­ßen) zur Zeit nicht so gut, denn eine Para­si­ten­art, die Woll­läu­se, haben sie befal­len :/ Gera­de mein größ­ter Kak­tus, auch etwa 1/2 Meter hoch, hat die Vicher jetzt… Es heißt, man müs­se die Wur­zeln rei­ni­gen. Doch der Kak­tus ist so groß und schwer und mit dem Boden ver­wach­sen, dass ich ihn nur zer­stö­ren wür­de, soll­te ich die Wur­zeln von der Erde tren­nen.
    Nun ja… Ich habe so ein Para­si­ten­spray beunt­zt, das klappt ganz gut, aber es ist halt auch Che­mie, und die blö­den Läu­se kom­men immer wie­der. Hof­fent­lich kann ich den Gro­ßen behal­ten- er ist der Ein­zi­ge, der Knösp­chen bekommt- bis jetzt.
    Schö­ne Grü­ße und einen schö­nen Start in den Früh­ling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.