Seit Mitternacht wütet hier angeblich laut Wetterbericht vom Vorabend das Sturmtief Emma.

Man sieht die Fenstertropfen am Fenster und das Flutlicht, mit dem immer noch oder schon wieder die Gleisbauer am Werkeln sind, aber ansonsten fühlt und hört sich das eher ruhig an. Ein paar Tage habe ich von den Bauarbeiten kaum etwas mitbekommen, da ich tagsüber beim Dudenverlag im Büro saß und abends nicht mehr vor der Daddelkiste. Das mediale Getue um den Sturm also eher ein selbiger im Wasserglas. Oder hat jemand hier oder anderswo was anderes erlebt?