Klappkorb verloren

klappkorb-745631

In die Kategorie „Müll gekauft“ gehört der Klappkorb, den ich mir vor vielleicht einem Jahr gekauft und an mein VSF-Rad montiert habe. Da ich zwar selten einen Fahrradkorb brauche, aber dankbar bin, wenn ich mal geeignete Einkäufe in einem Korb transportieren kann, habe ich mir dieses Teil im Radladen besorgt. Schon die Montage erwies sich als schwierig: Die mitgelieferten Schellen passten nicht auf meinen Tubus-Gepäckträger, der recht dicke Rohre hat. Zur alternativen Befestigung liefert der Hersteller, der seinen Namen auf der Montageanleitung vielleicht bewusst verschweigt, 3 Kabelbinder mit. Äußerst optimistisch offenbar, was die Haltbarkeit angeht. Nach kurzer Zeit bereits war einer von ihnen kaputt, den ich schnell durch einen eigenen ersetzte. Es dauerte nicht lang, dann riss der andere Binder, und offenbar war der unterste auch schon entzwei, jedenfalls hätte die Sache wohl keinen Aufschub geduldet: Als ich vor kurzem von einer kurzen Fahrt zurückkehrte, war er weg! Und ich bin überzeugt, dass ihn niemand geklaut hat, sondern dass er schlicht abgefallen ist. Für die Professionalität des Herstellers spricht auch nicht gerade die Gestaltung der Montageanleitung: eine miserable Fotokopie. Ein Zitat: „Hergestellt aus massivem Stahldraht ist der Rad-Klapp-Korb beinahe unverwüstlich“ Ja, der Korb wohl, aber nicht die Kabelbinder. Abgesehen davon, dass die Klappscharniere recht bald schon so verrostet waren, dass das Öffnen und Schließen des Klappmechanismus wirklich keinen Spaß mehr machte …
Wer also den Korb gefunden haben sollte: Werde glücklich damit, ich will ihn nicht mehr und kaufe mir auch keinen Ersatz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .